Sonnenrot

Archiv

Warum bin ich so fröhlich...

Warum bin ich so fröhlich, so fröhlich, so fröhlich,
bin ausgesprochen fröhlich, so fröhlich war ich nie.
Ich war schon öfter fröhlich, ganz fröhlich, ganz fröhlich,
doch so verblüffend fröhlich, war ich bis Heut' noch nie.
Er ist auch schonmal traurig, so abgrundtief traurig,
dann ist er schaurig traurig, dann tut ihm alles weh.
Warum bin ich so fröhlich, so fröhlich, so fröhlich,
bin ausgesprochen fröhlich, so fröhlich war ich nie.

Die letzte Klausur naht, aber ich bin zur Zeit relativ locker und genieße die schöne Zeit. Habe seit zwei Tagen laut meinen Mitbewohnern "nervig gute Laune" und bin nur am Singen. Keiner weiß warum, und ich kenne die Ursache auch nicht. Noch Diagnostik und die Leichtathletikprüfung, dann heißt es Wochenende und nach sechs Wochen endlich wieder zuhause (also bei Mama und Papa). Montag in einer Woche geht das Blockpraktikum los. Meine Aufregung ist nicht mehr ganz so schlimm, weil die Angst weggeflogen ist. Die Schulleiterin ist sooo nett. Das wird schon!!!

Jetzt werd ich erst einmal das wunderschöne Wetter genießen und laufen gehen. In zwei Stunden treffe ich mich mit Lena, dann schreiben wir unsere Ausarbeitung zum Feuerwehrprojekt...

... und für am Wochenende ist tolles Wetter in landau gemeldet, jucheeee...

8.2.08 14:11, kommentieren

Afrika

Ich habe mir überlegt, nächstes Jahr erst im Juli/August zu fliegen, dann habe ich sechs volle Monate Praktikum und kann noch ein bis zwei Monate reisen...

Meine Bewerbung ist fast fertig, also übersetzt...

ich freu mich!

8.2.08 14:13, kommentieren

Blockpraktikum

Am Montag sollte es also in der Grundschule auf der Karthause beginnen. Der Tag fing einfach nur chaotisch an, denn mit Daniela und mir sollten noch zwei weitere Stundentinnen, jedoch von der Uni Koblenz, ihr Praktikum in der 2. Klasse machen. Leider wurden wir sofort wieder nach Hause geschickt, weil die Klassenlehrerin krank wäre. Am Dienstag war schließlich unser erster Tag und ich war froh, asl er endlich vorüber war. Die Vertretungslehrerin war grauenvoll. Am Mittwoch kam eine "Feuerwehr"-Lehrerin, die war sehr nett. Priska, Daniela und ich hielten unsere ersten Unterrichtsstunden. Es hat Spaß gemacht und die Kinder waren begeistert. Nach meiner Sportstunde kam der kleine Philipp zu mir und meinte: "Das war die schönste Sportstunde in meinem ganzen Leben!" Knuffig, zumal er erst in der 2. Klasse ist und schon von seinem ganzen Leben spricht. Am heutigen Tag war wieder die Vertretungslehrein von am Dienstag da. Wir durften spontan eine Deutschstunde halten. es macht wirklich Spaß! Und nur noch morgen, dann ist die Woche wieder vorbei...

1 Kommentar 21.2.08 15:21, kommentieren